Ablauf des Bewegungstraining

Das Bewegungstraining wird in einer Einzelstunde von meistens 45 – 60 Min. (1. Lektion) unterrichtet. Eine zweite Lektion ist meistens 30 – 45 Min. Es empfiehlt sich, 2 Lektionen zu belegen.

Das Pferd wird vor Beginn der Stunde im Schritt und Trab aufgewärmt. Der Reiter reitet sein Pferd vor und der Trainer bespricht mit dem Reiter die Verbesserungsmöglichkeiten. Daraus erfolgen Übungen, die der Reihe nach bearbeitet werden.

Viele Übungen finden ohne Pferd statt. Die meisten Übungen finden am Boden oder auf einem Stuhl statt. Ein Helfer hält während dieser Zeit das Pferd oder es wird angebunden.

Um einen langfristigen Erfolg des Bewegungstrainings zu gewährleisten, sollten die Übungen auch nach dem Lehrgang fortgesetzt werden, damit das neue Bewegungsmuster integriert werden kann. Darauf bauen dann weitere Einheiten des Bewegungstrainings auf.

Idealerweise wird das Bewegungstraining mit Reitstunden kombiniert.