Möglichkeiten des Bewegungstrainings

Einige Beispiele, wie Sie und Ihr Pferd vom Bewegungstraining profitieren können:

  • Wendungen: Das Pferd geht über die Schulter weg, lässt sich nicht abwenden, erreicht keine Biegung …
  • Galopp: Das Pferd galoppiert nicht oder falsch an, die Hilfengebung ist auf einer Seite viel einfacher als auf der anderen, Sie kommen auf einer Seite nicht zum „Sitzen“, Galoppwechsel gehen nicht oder nur auf einer Seite, das Pferd spring im Galopp nicht „durch“ …
  • Seitengänge: gehen auf der einen Hand deutlich besser als auf der anderen
  • Reitersitz: die Hände sind nicht unabhängig vom Sitz oder wirken noch nicht optimal ein, die Schenkellage ist nicht stabil, die Schenkel sind zu fest oder der Reiter hat das Gefühl, dass er nicht „durchkommt“, der Reiter kann zu wenig mit der Bewegung mitgehen, das Aussitzen kann verbessert werden …
  • Pferd: Das Pferd entzieht sich den Hilfen, rennt weg oder geht nicht vorwärts.